Haikus

 

Am Abend
verschwindet das Eiland
auf dem Rücken des Wals

In the evening
The island disappers
On the back of a whale

 

 

Der Feigenbaum vor dem Mondlicht                                   
wirft einen schwarzen Hund
auf meinen Balkon

 

The fig tree in front of the moon
throws a black dog
onto my balcony

 

 

Die Kohlenstücke liegen dicht gedrängt
und wachen ängstlich und erschöpft.
Asche umzingelt sie

 

Coals still twinkling
lie closely.
Ashes besieging them

 

Das Auge des Stiers
ist schwarz
gefallen in Schaum

The eye of the tauro
Is black
Fallen into foam

 

 

Ein Fleck im Himmel
allein
das Eiland des Ichs

A spot in the sky
Alone
The island of me

 

 

Ein Hundebellen in der Ferne.
Sie bellen,
wenn keiner mehr spricht.

Dog barking far away
They start
When all talk has ceased

 

 

 

 

Das Riesenrad ist abgebaut
Am Himmel kehren die Wolken
den Staub

The ferris wheel
has been demounted
The clouds above sweep the dust

 

 

I cast a shadow
upon the road, it follows
reluctantly

Ich werfe einen Schatten
auf den Weg, er folgt
zögerlich

 

 

Springs brightest sky
The swallow has arrived
Echoing freedom

Schönster Frühlingshimmel
Die Schwalben kehren zurück
Echo der Freiheit

 

 

Old white stones
Humming in the heat
Melodies strange to humans

Alte weiße Steine
Summen in der Hitze
Für uns fremde Melodien

 

 

Waves of clouds
White and dense
Hide the highest mountain

Wellen aus Wolken
Weiß und dicht
Verbergen den höchsten Gipfel

 

 

A pond in dreamy midday.
The sun’s standing high.
And Sighing.

Verträumter Mittag am Teich.
Die Sonne steht hoch.
Und Seufzen.

 

 

A dove
caresses the sky
New hope rises

Eine Taube
streift den Himmel
Neue Hoffnung steigt auf

 

 

© Gina Janosch