Mein schwarzes Klavier

Es regnet schwarzen Regen

platzend auf mein Klavier

mit schaurigen Fingern

tastet sich ein Wolkgesang

durchs Zimmer

die Drähte feinen Seils

pulsieren

vibrieren

spannen sich

aufs Äußerste

.

Es regnet schwarze Delfine

auf weißen Meeresschaum

im Untergrund

donnert

mit einem Keil

die Faust von innen

gegen den Schiffsrumpf

& schlägt

& schlägt

die Stunde zu ihrem Takt

.

Es regnet schwarze Seelen

in meinem Klavier

sie fallen hinab

in den weiten Totenraum

& flattern kurz vor dem Boden

auf

ins Sturmgebälk

.

© Gina Janosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.